Staat unterstützt Investitionen

Investitionsabzugsbetrag und Sonderabschreibung schaffen Liquidität

 

Ob Ersatzbeschaffung oder Unternehmenserweiterung – alle Investitionen sind eng mit dem Unternehmenserfolg verbunden. Mit Hilfe des Investitionsabzugsbetrages (IAB) und von Sonderabschreibungen können kleine und mittlere Betriebe ihre Anschaffungen teilweise aus Steuereinsparungen finanzieren.

Investitionsabzugsbetrag verschiebt Steuerzahlungen

Wer ein Betriebsvermögen von 235.000 Euro nicht überschreitet oder wer durch Einnahmen-Überschuss-Rechnung einen Gewinn von nicht mehr als 100.000 Euro erwirtschaftet, kann mit einem IAB Steuerzahlungen in die Zukunft verlagern. Für geplante Investitionen können vorab bis zu 40 % der geplanten Anschaffungskosten für bewegliche Wirtschaftsgüter – maximal 200.000 Euro – vom steuerlichen Gewinn abgezogen werden. Die dadurch frei gewordenen Gelder können dann zur Finanzierung der geplanten Investitionen eingesetzt werden. Der IAB ist allerdings rückwirkend im Jahr der ursprünglichen Bildung wieder gewinnerhöhend aufzulösen, wenn die geplante Investition nicht innerhalb von drei Jahren durchgeführt wurde. Daraus resultierende Steuernachzahlungen werden zudem verzinst.

Sonderabschreibungen mindern Gewinn

Ergänzend zum IAB können kleine oder mittlere Betriebe im Jahr der Anschaffung und in den vier folgenden Jahren neben der linearen Absetzung für Abnutzung (AfA) zusätzlich Sonderabschreibungen von insgesamt 20 % geltend machen. Dadurch besteht beispielsweise die Möglichkeit, den Gewinn, der durch die Auflösung eines gebildeten IAB entsteht, nahezu vollständig auszugleichen.

Mehr Flexibilität beim IAB möglich

Der Bundesfinanzhof hat in diesem Jahr entschieden, dass kein enger zeitlicher Zusammenhang zwischen der ursprünglichen Bildung des IAB und der späteren Investition bestehen muss. So kann ein IAB sogar nachträglich gebildet werden, um beispielsweise Mehrergebnisse aus einer Betriebsprüfung zu kompensieren und damit Steuernachzahlungen zu vermeiden.

Inzwischen wurde auch das Einkommensteuergesetz geändert. Ab 2016 gebildete IAB dürfen beliebig gebildet, aufgestockt, übertragen oder aufgelöst werden. Zudem muss die geplante Investition auch nicht mehr konkret benannt werden. Damit sind mehr Gestaltungsspielräume möglich. IAB sind künftig jedoch nach amtlich vorgeschriebenem Datensatz elektronisch zu übermitteln.

Beispiel

In 2016 wurde ein IAB in Höhe von 20.000 Euro gebildet. Im Januar 2017 wird eine Maschine für 50.000 € erworben, die über 5 Jahre abgeschrieben wird.

Variante A: Der Unternehmer löst den IAB (40 % von 50.000 €) im Jahr der Anschaffung auf. Den dadurch entstehenden Gewinn (20.0000 €) kompensiert er vollständig durch Abschreibungen in Höhe von 20.000 € (lineare AfA: 1/5 von 50.000 € sowie Sonderabschreibung: 20 % von 50.000 €).

Variante B: Der IAB wird nicht aufgelöst. Der Unternehmer nimmt im Jahr der Anschaffung die maximal möglichen Abschreibungen in Höhe von 20.000 € (lineare AfA und Sonderabschreibungen) in Anspruch und mindert damit seinen steuerlichen Gewinn. Den IAB will er auf Investitionen in den beiden Folgejahren übertragen.

(Stand: 24.11.2016)

Alle Artikel zeigen

 

ETL-Standorte

Suche Ansprechpartner
Unsere Standorte finden Sie hier.

Wir sind gern für Sie da

European Tax & Law e.V.
ETL Center Berlin Mauerstraße 86-88 10117 Berlin Berlin Deutschland 52.5085569;13.3890862

Telefon: Work(030) 22640200
E-Mail: ETL Center Berlin www.ETL.de
Überblick: Alle Kontaktdaten
Kostenfreier Rückruf-Service

ETL International

Unsere internationalen Standorte finden Sie hier.

ETL SteuerRecht-News


Mehr News bequem per E-Mail mit dem ETL-Newsletter.

Ausbildung & Karriere

Karriere & Perspektiven Aktuelle Karriere-Chancen bei ETL: Für Auszubildende, Absol­venten und Berufserfahrene.

 

Click to visit our English website

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×