Startseite | Aktuelles | „Die Benefit-Schlacht reicht nicht mehr aus“
Aktuelles
30.11.2022

„Die Benefit-Schlacht reicht nicht mehr aus“

Fachkräftekompass Heilmittel: Gründercoach Thomas Fischer und Unternehmensberater Bernhard Urlberger im Interview

Das Angebot an Unternehmen im Heilmittelbereich ist groß, an verfügbaren Fachkräften mangelt es jedoch in allen Untergruppen. Der Großteil der qualifizierten Arbeitnehmer steht bereits in Lohn und Brot und der Wettbewerb unter den Heilmittelpraxen verschärft sich zunehmend. Aus diesem Grund haben Thomas Fischer und Bernhard Urlberger eine Recruiting-Methode entwickelt, die es Arbeitgebern ermöglicht, sich schnell und einfach von anderen Praxen abzuheben und somit bei der Mitarbeitersuche die Nase vorn zu haben.                       Als Gründercoach hat sich Thomas Fischer inzwischen auf die Beratung von Heilmittelerbringern spezialisiert, während Bernhard Urlberger mit seiner Marketingfirma den Aufbau von Arbeitgebermarken vorantreibt. Als sich die beiden 2020 kennenlernten, bemerkten sie schnell viele Schnittstellen in ihrer Arbeit und suchten gemeinsam nach einer Lösung für den Fachkräftemangel in Heilmittelpraxen.

Modernes Recruiting

Für die Entwicklung ihrer Recruiting-Methode starteten Thomas Fischer und Bernhard Urlberger im April 2022 ein Pilotprojekt in der Praxis von Thomas Fischers Frau. Ziel war es, nach der Eröffnung schnell die richtigen Mitarbeiter zu finden, um den Patienten zeitnah Termine geben zu können. Dazu erarbeitete Bernhard Urlberger zunächst ihr persönliches Grundmotiv „Mission und Vision“ mit Frau Fischer und entwickelte anhand dessen ihre eigene Unternehmenskultur und Unternehmenswerte. Diese bildeten die Grundlage für eine authentische Stellenausschreibung. „Wir können nicht darauf hoffen, dass Bewerber auf das Unternehmen zukommen, sondern müssen den Spieß umdrehen. Nicht der Bewerber bewirbt sich bei mir, sondern ich bewerbe mich als potentieller Arbeitgeber“, erklärt Bernhard Urlberger. Grundannahme von Fischer und Urlberger ist, dass nur ungefähr drei Prozent aller Heilmittelerbringer aktiv auf Jobsuche sind, während sich 60 Prozent bereits in einem Arbeitsverhältnis befinden, jedoch offen für andere Angebote wären. 

Diese unglücklichen Arbeitnehmer in anderen Unternehmen wollen Fischer und Urlberger erreichen und überzeugen mit ihrer „mobilen Erlebniswelt“. „Über Werbeanzeigen auf den sozialen Medien holen wir die Leute in unsere Erlebniswelt. Das ist keine klassische Website mit viel Text und langem Scrollen – Sie finden dort nur die wichtigsten Informationen und beantworten unterwegs ein paar Fragen. So zeigen wir, was Bewerber bei uns erwartet und machen gleichzeitig einen Abgleich, ob die Person zu uns passt“, beschreibt Bernhard Urlberger die innovative Methode. Anschließend müssen Bewerber keinen langen Lebenslauf oder weitere Dokumente schicken. Sie hinterlegen lediglich ihre Kontaktdaten für ein persönliches Gespräch.

„Die Welt hat sich verändert, aber es wird weiterhin versucht, mit herkömmlichen Methoden Mitarbeiter zu finden!“

Diese Art des Storytelling wird die klassische Stellenausschreibung ablösen – davon sind Fischer und Urlberger überzeugt: „Unternehmen liefern sich schon lange eine Benefit-Schlacht, sodass sie sich kaum mehr voneinander unterscheiden. Um herauszustechen, muss die Mitarbeitersuche persönlicher und aufregender werden“, betont Bernhard Urlberger. Mit zu vielen Informationen auf einen Schlag verliere man schnell das Interesse für die Stelle. Aus diesem Grund müsse man Bewerbungsverfahren vereinfachen und ein Erlebnis daraus zu machen. Eine breite Sichtbarkeit sei hierbei das wichtigste. Neue Mitarbeiter von Frau Fischer wurden beispielsweise über Ebay Kleinanzeigen gefunden. „Man muss die Menschen dort abholen, wo sie stehen. Und das kann auf den unterschiedlichsten Wegen passieren. Es wäre jedenfalls ein Fehler, nur auf ein Pferd zu setzen“, mahnt Thomas Fischer.

Den größten Knackpunkt, weshalb Unternehmen Schwierigkeiten haben, Fachkräfte zu finden, sehen Thomas Fischer und Bernhard Urlberger darin: „Die Welt hat sich verändert, aber es wird weiterhin versucht, mit herkömmlichen Methoden Mitarbeiter zu finden. Es braucht eine neue Herangehensweise und ich muss bereit sein, mich als Unternehmen soweit zu öffnen. Hier sehen wir noch großen Nachholbedarf.

 

Wie erfolgreiches E-Recruiting funktioniert und worauf Arbeitgeber unbedingt achten sollten, erklären Thomas Fischer und Bernhard Urlberger ausführlich und praxisnah im Fachkräftekompass Heilmittel.

Die ausführliche Studie mit allen grafischen Visualisierungen, Trendanalysen und Empfehlungen ist hier abrufbar.

 

Weitere interessante Artikel

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies ablehnen und speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x