Kontakt

Sie haben Fragen
zu unseren Leistungen?

030 22640200

Mo. – Fr. 08:00 – 17:00 Uhr
kontakt@etl.de

Startseite | Aktuelles | Alles auf eine Karte gesetzt: LIVEBUY ermöglicht interaktives Live-Shopping
Aktuelles
06.01.2022

Alles auf eine Karte gesetzt: LIVEBUY ermöglicht interaktives Live-Shopping

LIVEBUY-Gründer Alex von Harsdorf beim fynax-Podcast "Thanks for Shopping!"

„Als im März/April 2020 Alles in die Supermärkte strömte und dachte, es sei vorbei, dachten wir uns: Das ist der perfekte Zeitpunkt, eine neue Firma zu gründen.“ LIVEBUY Co-Founder Alex von Harsdorf muss immer noch schmunzeln, wenn er an die Gründung des Unternehmens mitten in der ersten Welle der Corona-Pandemie denkt. In der neuen Folge des fynax-Podcasts „Thanks for Shopping“ spricht er mit den beiden fynax-Leiter:innen Nadja Müller und Saravanan Sundaram über die Idee, Live Shopping in Deutschland zu etablieren und die rasante Entwicklung bis heute.

Live-Videoshopping erfinden mussten die beiden Gründer von LIVEBUY, Alex von Harsdorf und Armin Gattung, gar nicht. In Asien etwa ist das Konzept bereits etabliert. In Europa allerdings wirkt es noch recht exotisch, wenn Händler:innen, Retailer und Brands per Livestream auf der eigenen Homepage Produkte präsentieren, die in Echtzeit „shopable“ sind. „Teleshopping ins Smartphone holen“ nennt Alex von Harsdorf das Prinzip mit einem Augenzwinkern, denn natürlich ist das mittlerweile etwas antiquiert wirkende Teleshopping nicht direkt Vorbild des Live Shopping-Trends.

Alex von Harsdorf selbst kommt aus einer ganz anderen Ecke, die so gar nicht nach E-Commerce klingen mag. Zunächst begann der gebürtige Berliner ein Maschinenbaustudium, später dann sammelte er Erfolge, Erfahrungen und Starbegegnungen als Talentscout in der Musikindustrie. Wie er im Podcast schildert, beherrschte ihn aber immer der Drang, etwas Neues zu etablieren, was Millionen erreicht. Noch im Musik-Business verhaftet probiert er Dinge aus, um Konzertkartenverkäufe spannender, als „Social Shopping Erlebnis“, zu gestalten. 2019 lernt er dann seinen jetzigen Co-Founder Armin Gattung kennen. Beide befeuern sofort ihre Kreativität zum Gründen und tauchen tiefer in die Welt des E-Commerce ein.
Der Rest ist, wie es so schön heißt, Geschichte. Und zwar eine, die eng mit der Weltgeschichte verwoben ist. Denn Ende 2019 entdecken die beiden, wie US-Superstar Kim Kardashian in China im Livestream Lippenstift verkauft. Das Konzept fasziniert die beiden – sie entschließen sich zur Gründung von LIVEBUY und „setzen so zu Beginn einer Pandemie alles auf Null“, wie Alex von Harsdorf reflektiert.
Doch der Erfolg gibt ihnen Recht. Mit der Idee, Online Shopping vom Single-Player-Modus zum Social Shopping Event, die „Tote Zone Webshop“ durch interaktive Live Shopping-Erlebnisse zu einer Erlebniswelt zu machen, treffen sie einen Nerv. Mittlerweile kooperieren sie mit großen Unternehmen wie Douglas und Tchibo sowie Stars und Influencern, die das Live Shopping präsentieren. Und nun? Für Alex von Harsdorf wäre das Ziel erreicht, wenn LIVEBUY und „Live Buying“ zu Synonymen verschmelzen würden. Der Anfang ist jedenfalls gemacht.

Alles zur spannenden Unternehmensgründung und den ersten Schritten, der Zielgruppe sowie der Attraktivität des Konzeptes für Händler:innen und Brands gibt es im Podcast „Thanks for Shopping“. Reinhören lohnt sich!

Zur Episode: https://thanksforshopping.podigee.io/19-livebuy-ermoglicht-interaktives-live-shopping-mit-alex-von-harsdorf

Weitere interessante Artikel

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies ablehnen und speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x